Erreichbarkeit für den Arbeitgeber auch im Urlaub?


Benutzerebene 6
Abzeichen +5

Hallo Community,

zwar weiß ich nicht, wie es Euch in den letzten Monaten ergangen ist. Aber ich erschrecke beim Blick auf meinen digitalen Kalender seit dem Corona-bedingtem Homeoffice immer wieder. Die Anzahl der Termine hat sich dramatisch gesteigert. Klar, wenn der persönliche Austausch vor Ort fehlt, muss mehr digital kommuniziert werden. Aber gefühlt durchgängig vor den Monitoren zu sitzen und in die kleine Kamera zu sprechen, ist auch kein gutes Gefühl.
 
Zum Glück naht der Urlaub. Ja, viele von Euch waren vermutlich schon. Hier in Bayern sind aber noch bis Mitte September Ferien. Und wenn man einer aktuellen Befragung des Branchenverbands Bitkom Glauben schenkt, sind mittlerweile rund 70% der Berufstätigen in Deutschland für den Arbeitgeber sogar im Sommerurlaub erreichbar.

Wie ist das bei Euch?
Wie sollte es Eurer Meinung nach idealerweise ausschauen?

Vielleicht mögt Ihr ja an meiner kurzen Umfrage dazu teilnehmen … :relaxed:

 

Wie bist Du im Urlaub für den Arbeitgeber erreichbar?


3 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +20

Liebe Community, 

wir haben den “alten” Post von @Persoblogger Stefan Scheller entfernt, damit er diesen hier mit allen drei Antwortmöglichkeiten veröffentlichen kann. :) 

@Dash: Danke Dir für den Hinweis! Wenn Du möchtest, kannst Du Deinen Input hier in diesem Thread noch einmal posten. 

Benutzerebene 5
Abzeichen +13

Meine Stimme:
“Gar nicht. Ich nutze meinen Urlaub um tatsächlich zu 100% abzuschalten!” 

Urlaub ist Urlaub. Sowas ist enorm wichtig für das eigene Well-being, und ist auch notwendig um die Produktivität nach dem Urlaub wieder zu steigern.
Von daher logge ich mich von der Slack-App und dstl. email aus, damit ich nicht “mal kurz die Nachrichten” checke.

Wenn es um extrem wichtige & dringende Fragen geht, die sonst niemand beantworten kann, haben meine Mitarbeiter*innen ja meine Handy-nr. und können mich anrufen. Aber bis jetzt ist es nie passiert.

Ich denke, wenn man in Senior-Levels ist, ist es durchaus schwerer, mal abzuschalten.

Wie ist es bei den Anderen? 😊

Benutzerebene 6
Abzeichen +5

Bei mir wird es ab Sonntag auch ernst, @Daniele  und @Selina , dann geht es nach Griechenland. Zwar habe ich mein Geschäftshandy dabei, aber nur, um mögliche neue private Termine mit den geschäftlichen zu koordinieren. Mail-Check ist nicht. Einzige Ausnahme: Bei extrem negativen Bewertungen auf kununu stehe ich für eine Stellungnahme bereit. Da gab es aber schon monatelang nur Positives. Bin und bleibe also entspannt und hoffentlich auch bald wieder “rundum-erholt”. :smile:

Deine Antwort