New Work

Der 5 Stunden-Tag - Lasse Rheingans

Der 5 Stunden-Tag - Lasse Rheingans

Liebe HR Professionals,

mit einer, wie er sie selbst nennt, „wirklich verrückten” Idee trat Lasse Rheingans vor sein Team: „Lasst es uns versuchen, alles was wir sonst in 8 Stunden schaffen, in 5 Stunden zu schaffen. Gehalt bleibt gleich, Urlaub bleibt gleich, alles bleibt gleich - ich zahle alles und ihr geht um 13:00 Uhr nach Hause.” Inzwischen ist er damit für den New Work Award von Xing ausgezeichnet worden.

Dieser auf den ersten Blick tatsächlich etwas verrückt erscheinende Ansatz entstand aus der Frage heraus, wie man für kreative Jobs, wozu auch der HR-Bereich zweifellos gehört, das optimale Arbeitsumfeld schaffen kann. In seinem Konzept „Der 5 Stunden-Tag” fand Lasse die Antwort.
„Always on(line). Wir sind ständig privat, beruflich verzahnt, vernetzt mit allen, für alle. Das führt dazu, dass wir so aktionistisch getrieben in unserem Job sind, dass wir gar nicht mehr dazu kommen, das wirklich Wesentliche zu sehen.” Daraus folgt, dass wir keine Zeit dazu finden, einmal einen Schritt zurück zu machen um das große Ganze zu betrachten. Was aber wiederum essentiell dafür ist, tatsächlich innovativ zu sein.

Der 5h-Arbeitstag ist eine von vielen Formen, Arbeit neu zu interpretieren und zu gestalten. Menschen sprechen immer mehr über neue Arbeitsformen, Arbeitszeiten und eine andere Kultur des Miteinanders, sowohl im Büro als auch außerhalb. Deshalb ist es höchste Zeit, die Debatte über den Kulturwandel in der Gesellschaft anzuregen und ein Umdenken zu erreichen, damit Unternehmen auch in Zukunft erfolgreich bleiben.

Lasse Rheingans, CEO bei Rheingans Digital Enabler, hat uns auf der H.U.G 2019 einen Einblick in die Umsetzung des 5 Stunden-Tags in seinem Unternehmen gegeben.


Was sind Eure Meinungen zu diesem Ansatz? 

Liebe Grüße
Euer Personio Community Team


0 Antworten

Antworte als erster!

Deine Antwort