Interviewplanung leicht gemacht


Benutzerebene 2
  • Personio Product Manager
  • 4 Antworten

Wusstet Ihr schon, dass Ihr mit unserer Kalenderintegration beim Anlegen von Interviews in Personio sehr viel Zeit sparen könnt? Dank der Integration könnt Ihr:

  • die verfügbaren Zeiten Eurer Kollegen und Räume direkt in Personio einsehen
  • Termine für Interviewteilnehmer und Räume direkt in Personio reservieren
  • in Personio einsehen, ob die Interviewteilnehmer zu- oder abgesagt haben

 

Die weiteren Vorteile der Integration könnt Ihr gerne in unserem Blogpost dazu nachlesen und Euch in unserem Helpcenter gerne anschauen, wie das im Detail funktioniert.

Seit einiger Zeit könnt Ihr als zusätzliches Schmankerl auch Abwesenheiten über die gleiche Kalenderintegration synchronisieren, sodass diese direkt im Kalender der Mitarbeiter auftauchen. Mehr Infos hierzu in unserem Helpcenter.

 

Wir bieten die Kalenderintegration für Euch an, sofern Ihr Google Apps, Office365 oder Microsoft Exchange als E-Mail- und Kalenderanbieter bei Euch im Unternehmen verwendet. Die genauen Schritte sind hier beschrieben. Die Integration erfolgt über einen Drittanbieter namens Cronofy. 

 

Zum Aufsetzen der Integration werdet Ihr vermutlich Hilfe Eures internen IT-Teams benötigen. Es handelt sich allerdings um einen minimalen Aufwand und sollte bei Google innerhalb von Minuten machbar sein. Das Setup bei Microsoft dauert etwas länger, kann aber auch innerhalb einer halben Stunde gemacht werden. Damit das einwandfrei funktioniert, möchte ich Euch hier ein paar Infos mit an die Hand geben:

 

Compliance & Security

  • Informationen zum Thema GDPR bei Cronofy findet Ihr hier
  • Personio verwendet Cronofy’s deutsches Datenzentrum
  • Informationen zum Thema Security bei Cronofy findet Ihr hier und im Cronofy Security Whitepaper
  • Cronofy ist seit Anfang des Jahres SOC2 zertifiziert. Den SOC2-Type1-Report kann Cronofy bei Bedarf jederzeit zur Verfügung stellen. Am SOC2-Type2-Report wird aktuell noch gearbeitet.
  • Im Laufe dieses Jahres strebt Cronofy eine ISO27001-Zertifizierung an.
  • Ihr könnt auch direkt mit Cronofy ein Data Processing Agreement aufsetzen. Hierzu könnt Ihr Euch jederzeit an support@cronofy.com wenden.

 

Einrichten der Verbindung vor allem mit Office365 oder Exchange

Die Einrichtung ist mit Google Apps etwas einfacher. Aber auch mit Microsoft ist es in ein paar Schritten machbar. Dazu wird zuerst ein Service Account eingerichtet und diesem die Application Impersonation Rolle zugewiesen. Cronofy hat hierzu in den letzten Wochen die Helpcenter Dokumentation sehr stark verbessert. 

 

Einschränkung und Überwachen des Zugriffs vor allem mit Office365 oder Exchange

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Zugriff durch Cronofy einzuschränken:

  • Man kann den Zugriff auf den Kalender-Ordner beschränken, sodass Cronofy keinen Zugriff auf E-Mails hat. Die Informationen dazu findet Ihr hier. Aktuell arbeitet Cronofy noch daran zu dokumentieren, wie man diese Einstellung für mehrere User gleichzeitig vornehmen kann.
  • Man kann den Zugriff auf bestimmte Personen im Unternehmen beschränken. D.h. wenn man z.B. den CEO ausschließen möchte, so wäre das möglich. Dokumentation hier.
  • Über das sogenannte Mailbox Auditing kann man auch die Aktivität des Service Accounts genau überwachen und Alerts konfigurieren. Details hier.

 

Ich wünsche Euch viel Spaß mit der Kalenderintegration. Bei Fragen dazu könnt Ihr Euch gerne jederzeit an uns wenden.


0 Antworten

Antworte als erster!

Deine Antwort