Gelöst

Betriebsferien 24.+31.12. und Vertretungsregelung bei Urlaubsbeantragung

  • 7 April 2021
  • 1 Antwort
  • 40 Aufrufe

Hallo zusammen,

wir haben bei uns im Unternehmen am 24.+31.12. jeden Jahres geschlossen (Betriebsferien) und es sollen je 0,5 Urlaubstage für die beiden Tagen pro Mitarbeiter abgezogen werden. Wir haben eine Vertretungsregelung für Urlaubsanträge festgelegt. Wie gehen in dem Fall von Betriebsferien vor?

Können die Mitarbeiter Urlaub beantragen oder müssen wir das vom HR aus als Import von Betriebsferien über Abwesenheiten abbilden (s. https://support.personio.de/hc/de/articles/360001299409-Wie-hinterlege-ich-Betriebsferien-)? Unser Problem ist, dass wir eig. möchten, dass die Mitarbeiter selbst für die beiden Tage Urlaub einreichen, allerdings wird das wohl nicht funktionieren, weil sie keinen Vertreter finden werden, da ja alle an den beiden Tagen frei haben.

Wie habt ihr das Problem gelöst? Wir sind sehr dankbar für eure Tipps und Vorschläge.

Grüße

Olga

icon

Gelöst von Carolin Goerke 7 April 2021, 15:45

Hallo @Olga Koschel,

eine perfekte Lösung für Deine Anfrage gibt es leider nicht. Die Vertreterregelung kann nicht für einen bestimmten Zeitraum ausgeschaltet werden, daher würde ich Dir einen Import der Abwesenheiten empfehlen.

Wir haben bei Personio eine ähnliche Regelung und lösen das mit der zweiten, von Dir beschriebenen, Option.
Unser HR hat für den 24.12 + 31.12 jeweils halbe Feiertage in Personio hinterlegt. Wie Du das einstellen könnest, findest Du hier in unserem HelpCenter zur Konfiguration des Feiertagskalenders und der Feiertage.
Die Urlaubstage werden von unserer HR Abteilung über einen Import in unsere Abwesenheiten importiert. So stellst Du sicher, dass wirklich alle Mitarbeitenden Urlaub an diesen Tagen eingetragen haben und so umgehst Du außerdem die Vertretungsregelung. 

Um die Vertreterregelung zu umgehen, gäbe es jedoch folgende zwei Möglichkeiten:

  1. Du könntest die die Vertreterregelung kurzfristig ausschalten. In diesem Zeitraum müssten nun alle Mitarbeitenden Ihren Feiertagsurlaub eintragen.
  2. Du importierst die Urlaubstage über einen Import bei den Mitarbeitenden ins Profil ein.


Hat jemand aus der Community noch eine andere Idee, wie wir das in Personio darstellen könnten? 

Liebe Grüße
Caro

Zum Originalpost

1 Antwort

Benutzerebene 4
Abzeichen +9

Hallo @Olga Koschel,

eine perfekte Lösung für Deine Anfrage gibt es leider nicht. Die Vertreterregelung kann nicht für einen bestimmten Zeitraum ausgeschaltet werden, daher würde ich Dir einen Import der Abwesenheiten empfehlen.

Wir haben bei Personio eine ähnliche Regelung und lösen das mit der zweiten, von Dir beschriebenen, Option.
Unser HR hat für den 24.12 + 31.12 jeweils halbe Feiertage in Personio hinterlegt. Wie Du das einstellen könnest, findest Du hier in unserem HelpCenter zur Konfiguration des Feiertagskalenders und der Feiertage.
Die Urlaubstage werden von unserer HR Abteilung über einen Import in unsere Abwesenheiten importiert. So stellst Du sicher, dass wirklich alle Mitarbeitenden Urlaub an diesen Tagen eingetragen haben und so umgehst Du außerdem die Vertretungsregelung. 

Um die Vertreterregelung zu umgehen, gäbe es jedoch folgende zwei Möglichkeiten:

  1. Du könntest die die Vertreterregelung kurzfristig ausschalten. In diesem Zeitraum müssten nun alle Mitarbeitenden Ihren Feiertagsurlaub eintragen.
  2. Du importierst die Urlaubstage über einen Import bei den Mitarbeitenden ins Profil ein.


Hat jemand aus der Community noch eine andere Idee, wie wir das in Personio darstellen könnten? 

Liebe Grüße
Caro

Deine Antwort