Beantwortet

Onboardingvorlage nach Sabbatical oder Elternzeit


Benutzerebene 1
Abzeichen

Hallo an die Community,

 

ich habe Mitarbeiter, die z.B.  durch Elternzeit, Sabbatical o.ä. für eine Zeit draußen war. Nun würde ich gerne über Personio eine Welcome-Mail automatisiert versenden. Das geht aber nicht, wenn der Arbeitsbeginn z.B. 01.06.2021 war, da das System nur dies als Beginn sieht. Wenn ich nun aber die Mail verfassen will, sieht Personio dies nicht mehr als “Neustart” an. Habt ihr eine Idee, wie ich das umgehen kann? Kann ich ein Atrribut anlegen mit “Wiederaufnahme Tätigkeit” und dies einfügen? Wie kann ich dies aber in der Onboarding-Vorlage ebenso anlegen?

icon

Beste Antwort von Michaela B. 1 February 2022, 20:25

Zum Originalpost

14 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +20

Hallo @Stoef83,

Da hast Du einen absolut validen Punkt angesprochen. Momentan kannst Du lediglich ein Rückkehr Datum bei dem Mitarbeitenden hinterlegen und Dich daran erinnern lassen, manuell eine Mail zu versenden. 

Bei einer Auszeit ist momentan noch kein On-/Offboarding möglich. Es gibt hier bereits eine Idee, sie bezieht sich eher auf das Offboarding. Dies würde jedoch natürlich auch wieder ein Onboarding benötigen: 

Es tut mir sehr Leid, dass ich Dir hier keine andere Lösung bieten kann.
Eine Sache, welche an dieser Stelle ganz wichtig ist, ändert bitte nicht das Anstelldatum auf ein späteres Datum, das macht die komplette Historie und damit das Berichtswesen kaputt. 

Bei Rückfragen melde Dich gerne. :)

Liebe Grüße,
Lena

Benutzerebene 7
Abzeichen +11

Hallo @Stoef83 , 

vielleicht hilft Dir dieser Workaround:

  1. Attribut zur Erinnerung anlegen z.B. „Elternzeit Ende am: tt.mm.jjjj“ oder „Welcome back-Mail versenden am: tt.mm.jjjj“
  2. In den Einstellungen die Onboarding Vorlage für „Welcome nach Elternzeit / Sabbatical etc.“ anlegen.
  3. Erst wenn die Erinnerung Alarm schlägt, wird die o.g. Onboarding-Vorlage dem Mitarbeiter hinzugefügt und die darin hinterlegte E-Mail-Vorlage ausgelöst.

Ist das eine Option für Dich?

Wir haben uns zum Thema Elternzeit einen eigenen Workaround angelegt. Wenn Du daran Interesse hast, melde Dich gerne.

Viele Grüße, Michaela

Benutzerebene 7
Abzeichen +20

Hi @Michaela B.,

Das ist tatsächlich noch eine Option, ziemlich cool! :)
Du meinst also, den Versand manuell auszulösen und nicht automatisch? So kann man die Onboarding Vorlage dann verwenden. 

Liebe Grüße,
Lena

Benutzerebene 7
Abzeichen +11

Hallo @Lena , @Stoef83 , 

zum einen kann man den E-Mail Versand manuell auslösen.

Oder: wenn man die Onboarding-Vorlage quasi ganz frisch anlegt, könnte die Mail auch sofort ausgelöst werden. Hier kommt es darauf an, wieviel Vorlaufzeit man sich für die Erinnerung einplant. 

@Stoef83 Wie hast Du das zwischenzeitlich für Dich gelöst?

Liebe Grüße

Michaela

Benutzerebene 1
Abzeichen

@Michaela B. :

tatsächlich eine coole Idee. Vielen Dank.

 

Ich muss mir dies noch mal in Ruhe ansehen. Wir haben nämlich Personio nun auch genutzt, um die Sicherheitsunterweisungen abzuchecken. D.h. wenn jemand Unterweisungen wegen einer Auszeit verpasst hat, dann wird er über Onboarding daran erinnert diese noch anzusehen (sind Videos) und uns dann zu bestätigen, dass er sich jede einzelne (ist einzeln als Checkup-Box hinterlegt) angesehen hat. So konnten wir dies auch garantieren aufgrund dessen, dass wir zertifiziert sind in dem Bereich und irgendwo auch dokumentieren müssen, dass der Mitarbeiter sich alles relevante angeschaut hat. Da die Videos nur in einer Cloud und nicht in einem Portal sind, war dies der einfachste Weg für uns.

Ich werde deine Idee noch mal ausprobieren. Das wäre ganz interessant. Merci euch beiden @Michaela B.  und @Lena  :-)

Benutzerebene 6
Abzeichen +14

@Michaela B. könntest Du mir vielelicht euren workarount für die Elternzeit bzw. die Rückkehr daraus zukommen lassen.

 

LG Nicole

Benutzerebene 2
Abzeichen +1

@Michaela B. : Ich wäre auch an dem Workaround interessiert. Wir haben sehr viele Elternzeit-Rückkehrer - für uns ist es im On- und Offboarding interessant.

 

Viele Grüße

Kerrin 

@Michaela B.: Ich schließe mich an und wäre ebenfalls sehr an dem Workaround interessiert. Wärst du so lieb und lässt es mir zukommen?

Vielen lieben Danke :)

Guten Morgen @Michaela B., ich würd mich der vorherigen Anfragen auch gern anschließen :)

könnt ich von dir bitte auch den Workaround für die Elternzeit bzw. die Rückkehr erhalten?? 

 

Vielen Dank und liebe Grüße

Viktoria

@Michaela B. : Ich würde mich ebenfalls gern anschließen! :) Könntest du mir euren Workaround zuschicken? Lieben Dank vorab und viele Grüße, Wiebke

Benutzerebene 7
Abzeichen +11

Hallo in die Runde, 

wir haben hierzu drei Onboarding-Vorlagen erstellt, welche wie folgt aussehen: 

  1. Mitarbeiterin teilt Schwangerschaft mit
    1. Geburt des Kindes 
    2. Rückkehr Elternzeit 

       

Benutzerebene 7
Abzeichen +11

Bei diesen Vorlagen geht es uns darum, dass wir keine wesentlichen Punkte vergessen. 

Vielleicht habt ihr noch andere Punkte, die auch für andere User interessant sind. 

Könnt ihr damit etwas anfangen?

Liebe Grüße und viel Erfolg!

Michaela 

Abzeichen

Hallo zusammen,

danke, dass ihr eure Workarounds und Herangehensweise dazu geteilt habt! Eine Rückfrage hierzu habe ich: Überschreibt dann der neue Prozess z.B. Onboarding nach Elternzeit das ursprüngliche Onboarding?

Wenn ich beispielsweise das Thema mit den Unterweisungen nochmal aufgreife: Im regulären Onboarding wird bestätigt, dass ich an Unterweisung XY teilgenommen habe. Dann gehe ich in Elternzeit und mir wird danach der “neue” Onboarding-Prozess zugewiesen. Dann könnte man doch nicht mehr sehen, dass ich die Unterweisung bei Eintritt absolviert habe, weil der Prozess von dem neuen Onboarding überschrieben wurde. Oder kann man da noch drauf zugreifen?

Ich hoffe ihr versteht was ich meine :)

Lieben Dank und liebe Grüße

Franziska

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

Welches Datum nehmt ihr denn, um die Vorlage auszulösen? Ich kann bei mir nur das Einstelldatum als Bezug auswählen, oder täusche ich? Dann ploppen alle ToDos auf einmal auf und ohne Zeitbezug - oder habt ihr eine elegantere Lösung?

Deine Antwort