Gelöst

Halber Tag Sickness, wie verrechnet man die Minusstunden?

  • 20 December 2021
  • 6 Antworten
  • 113 Aufrufe

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

Liebe Community, 

wir haben aktuell das Problem, dass unseren Mitarbeitern Minusstunden angerechnet werden, wenn sie einen halben Tag krank sind: 

Hier sollten sich natürlich keine Minusstunden aufbauen - wie kann es verhindert werden? 

Danke für die Hilfe 

Laura 

icon

Gelöst von Lena 27 December 2021, 11:04

Zum Originalpost

6 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +19

Hallo @Laura Marie,

Hierfür gibt es inzwischen 2 Möglichkeiten. Wenn ihr grundlegend nichts ändern wollt, empfehle ich Option 1.

  1. Entweder die Mitarbeitenden erfassen ihre Arbeitszeit für den halben Tag und tragen für die andere Tageshälfte einen halben Krankheitstag ein. (Bei einer tagesweisen Erfassung der Krankheit) So werden ihnen keine Minusstunden berechnet.
  2. Alternativ könnt ihr von nun an Stundenweise Abwesenheiten anlegen, sodass sie die Abwesenheit im Format der Stunden eingeben. Bitte beachte jedoch, dass hier die Funktionalität noch nicht 100%ig auf dem Stand der tagesweisen Abwesenheiten ist. Was bei Krankheiten zb. wichtig zu wissen ist, aktuell muss bei einer Attestpflichtigen Abwesenheit das Attest direkt beim Eintragen der stundenweisen Krankheit mit hochgeladen werden. Die Einstellung habe ich auch in diesem Artikel in Punkt 3 erläutert.

Ich hoffe das hilft Dir weiter?

Liebe Grüße,
Lena

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

Hallo @Lena

wenn mich nicht alles täuscht, dann haben wir die Einstellungen, welche du bei Punkt 1 beschrieben hast: 

Wenn ein MA von uns nun aber nur einen halben Tag Krankheit einträgt und zusätzlich 4 Stunden arbeitet, dann werden ihm -4 Minusstunden angerechnet: 

 

Haben wir nun eine falsche Einstellung bei uns hinterlegt? 

Eine Stundenweise Abwesenheit, wie in deinem Punkt 2 beschrieben, wollen wir eigentlich vermeiden. 

Beste Grüße

Laura

Benutzerebene 7
Abzeichen +19

Hallo @Laura Marie,

gut dass Du den Screenshot von Deinen Einstellungen der Abwesenheit Krankheit mitgeschickt hast. 

Bitte stellt die Frage “Anwesenheiten während Abwesenheitsperioden...” auf “ja” um. Ich weiß, es ist sehr seltsam ausgedrückt, letztlich wird hier angegeben, ob es sich um eine echte Fehlzeit wie (Urlaub oder Krankheit) handelt, die bezahlt wird oder nicht. Da es eine Krankheit ist, muss hier “ja” angegeben werden. 

Bei der Umstellung beachte bitte, dass sich dies auch historisch auswirkt, die Sollstunden der Anwesenheiten werden somit immer reduziert, wenn eine Abwesenheit als echte Fehlzeit markiert ist. :) 

Ein Beispiel für eine Abwesenheitsart, welche mit “nein” angegeben sein muss, wäre Homeoffice, da in der Zeit gearbeitet wird. Oder spezielle Abwesenheiten, welche rein als Information dienen sollen, nicht jedoch die Sollstunden reduzieren sollen.

Teste es nach der Änderung bitte nochmal, dann sollten die Stunden nicht mehr als Minus Stunden gewertet werden. 

Liebe Grüße,
Lena

Benutzerebene 4
Abzeichen +10

Wir hatten eben den selben Fall. Ein Mitarbeiter kam zu mir, weil er einen halben Tag Urlaub hatte und den anderen halben Tag gearbeitet hat. Er hat 4 Stunden erfasst und trotzdem -4 Stunden abgezogen bekommen.

Jedoch musste ich die Option “Anwesenheiten während Abwesenheitsperioden...” extra abschalten (war eigentlich angeschaltet), weil es hier MA gibt, die sich alle Tage eine Monats durchkopieren und dann Urlaub im selben Monat genommen haben. An diesen Tagen bekommen sie dann die durchkopierten Arbeitszeiten als Überstunden angerechnet. Oh Mann Peronsio!

Ich frage mich:

  • Wieso kann man überhaupt Arbeitszeiten in der Zukunft erfassen?
  • Wieso wird man dann wenigstens nicht gewarnt, dass man an Tagen Urlaub einreicht, an denen man schon Arbeitszeit erfasst hat?
  • Wieso ist Personio nicht so “schlau” und weiß, dass ich nur 4 Stunden erfassen muss, wenn ja schon ein halber Tag Urlaub eingebucht ist?
  • Und warum kann ich die Option  “Anwesenheiten während Abwesenheitsperioden...” überhaupt an- und ausschalten, wenn ich dadurch die Möglichkeit halbe Tage zu nutzen verliere.

Jetzt muss ich das wieder anschalten mit dem Risiko, dass massehaft fehlerhafte Überstunden erfasst werden.

Hallo,

mir ist gerade auch aufgefallen, dass ein halber Krankheitstag als Fehlzeit/Minusstunden gewertet wird, dabei dachte ich, die Einstellungen wären korrekt - oder hab ich da was missverstanden?

Danke schonmal + SG

Eva

 

 

Ok, ich habe die Arbeitszeit an fraglichem Tag gelöscht und noch einmal eingetragen - jetzt sind die Minusstunden weg 🤷‍♀️

Deine Antwort